Eiserner Muskelpanzer nach Grab von Prodromi

Datierung
290 bis 270 v.Chr.
Beschreibung

Ende der 1970er Jahre entdeckte ein Bauer ein Schachtgrab in der Nähe des Dorfe Prodromi in Thesprotia. Das Dorf liegt auf dem Gebiet des ehemaligen Königreichs Epiros. Herbeigerufenen Archäologen fanden in dem Grab die Ausrüstung eines Kriegers, einen eisernen Muskelpanzer, zwei eiserne Helme, sowie ein eisernes Schwert mit passender Schwertscheide. Der Fund ist heute ausgestellt im Museum von Igoumenitsa.

Der Panzer war verziert mit goldenen Beschlägen. Die Beschaffenheit des Panzers lässt vermuten, dass es sich um einen Reiterpanzer handelt, mit dem der Träger noch bequem auf dem Pferd sitzen kann.

Der rekonstruierte Panzer wurde nach dem Schmieden nur mit Hammerschlägen geglättet, aber nicht geschliffen und poliert, wodurch er seine schwarze Farbe behalten hat. Ob der Originalpanzer poliert war oder nicht, kann man leider aufgrund der Korrosion nicht mehr feststellen.

Handwerker

Geschmiedet von Wolfland

Bilder der Quellen