Xiphos nach Königsgrab von Vergina

Datierung
336 v.Chr.
Beschreibung

Die Ausgrabungsstätte bei Vergina ist vermutlich identisch mit der antiken Stadt Aigai, die bis 410 v. Chr. Hauptstadt des Königreiches Makedonien war. Am 8. November 1977 erfolgte die Bekanntgabe von der Entdeckung der Königlichen Gräber von Vergina in Nordgriechenland, durch den griechischen Archäologen Manolis Andronikos, Professor an der Aristoteles-Universität Thessaloniki.

Das Schwert des Königs war prachtvoll mit goldenen Einlagearbeiten ausgestattet.

Bilder
Bilder der Quellen